Logo-TP2

Unser Verein besteht seit dem 11.6.2015 und hat sich aus einer privaten Initiative entwickelt. Nach einem Willkommensfest im Olefer Pfarrheim im Herbst 2014, das von vielen Freiwilligen auf die Beine gestellt wurde, war klar, dass die neu zu uns gekommenen Menschen auf tatkräftige Unterstützung durch Einheimische angewiesen waren. In Schleiden gab es im Bereich Flüchtlingshilfe keine offiziellen Strukturen. Dies änderte sich mit der Gründung von Regenbogen Schleiden e.V.

Unser Vorstand

Carsten

Carsten Schlott

Vereinsvorsitzender
Koordination unserer Arbeit, Kontakt zu Behörden, Flüchtlingsbetreuung

„Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan’, sagt Jesus im Matthäus-Evangelium. Ausgehend von dieser Motivation habe ich aber schnell erfahren dürfen, dass auch mein Leben durch die persönlichen Begegnungen mit den Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen bereichert wurde. Leben heißt, sich als Mensch gemeinsam mit anderen Menschen über Fortschritte zu freuen, Glück zu teilen, Rückschläge zu verkraften und voneinander zu lernen.“

Uschi Kopie

Uschi Scheld

Stellvertretende Vorsitzende
Flüchtlingsbetreuung, insb. Arbeits- und Wohnungsvermittlung, Familienbetreuung

„Ich bin in der Flüchtlingshilfe tätig, weil ich mir oft vorstelle wie es für mich wäre, wenn ich aus meiner Heimat fliehen müsste. Ich würde mich auch freuen, wenn ich in einem anderen Land willkommen wäre und Hilfe angeboten bekäme. Wenn man eine Sprache nich spricht, ist man vollkommen auf andere angewiesen. Darum investiere ich gerne meine freie Zeit in die Flüchtlingshilfe.“

Hilde

Hilde Bouschery

Schriftführerin
Flüchtlingsbetreuung, insb. Sprachkursplatzierung, Arbeits- und Wohnungsvermittlung

„Ich engagiere mich in der Flüchtlingshilfe aufgrund meiner christlichen Überzeugung, dass mir meine Mitmenschen, wo auch immer sie herkommen, nicht egal sein dürfen, und weil ich glaube, dass Zuwendung gesünder ist als Wegschauen!“

 

Mechthild Kopie

Mechthild Kersting

Finanzverantwortliche, Flüchtlingsbetreuung

„Ich möchte den Flüchtlingen helfen, soweit es in meinen Kräften steht, da ich nicht tatenlos zusehen kann! Keiner kann etwas dafür, an welchem Ort und unter welchen Bedingungen er geboren wurde. Weil ich das Glück habe, in einem der reichsten Länder leben zu dürfen, ist es das Mindeste, dass ich dieses Glück mit denen teile, die vor Krieg, Terror und Existenznot zu uns fliehen.“

Kiki

Kirsten Dartenne

Flüchtlingsbetreuung,
Kochabende

„Ich engagiere mich für die Flüchtlinge, weil ich der Meinung bin, dass jeder Mensch das Recht hat, mit seiner Familie in Frieden zu leben. Wenn jeder sich ein bisschen engagiert kann man die Welt vielleicht ein bisschen besser machen.“

 

Harry1 (1)

Harry Kunz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Sportangebote, Unterstützung bei Behördengängen und rechtlichen Fragen

„Soziales Engagement macht Spaß und eröffnet mir viele Begegnungen. Weil ich nicht nur kritisieren will, bemühe ich mich, Gemeinsinn zu leben.“

 

Regenbogen_Logo_tp

Udo Hermanns

Flüchtlingsbetreuung, Begabtenförderung

Insbesondere freut uns die engagierte Unterstützung durch...

UschiK

Uschi Krumpen

Kassenprüferin, Flüchtlingsbetreuung von A-Z

„Ich bin bei der Flüchtlingshilfe tätig, weil ich dankbar für mein Leben bin und gerne Menschen helfe, die nicht so unbeschwert und frei leben können.“

Nicolai Bild Kopie

Nicolai Kunz

Jurastudent, der seit Oktober 2017 einmal wöchentlich in unserem Büro für rechtliche Fragen zur Verfügung steht und auch bei Anträgen und Formalitäten Hilfestellung leistet.

Regenbogen_Logo_tp

Laura Jurczyga,

die nach ihrem Schulabschluss durch die Stadt Schleiden im Rahmen eines 1jährigen Bundesfreiwilligendienstes angestellt wurde und unsere ehrenamtliche Betreuung der Neubürger seit Juli 2017 sehr engagiert unterstützt.

Wir werden des Weiteren tatkräftig unterstützt durch Vereinsmitglieder und andere hilfsbereite Menschen. Wir sagen Danke!

Unser Aktivitätenspektrum

Logomakr_5Dbbia

Bindeglied zwischen Flüchtling/Asylbewerber und den offiziellen Behörden, die im Asylverfahren  bzw. der Integration eine Rolle spielen wie Sozialamt, Integrationpoint, Jobcenter, Ausländerbehörde, BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge), Stadt Schleiden, Caritas, Flüchtlingsseelsorge bzw. Rechtsanwälten, Ärzten, (Sprach)Schulen, Vermietern, Arbeitgebern etc.

Spracherwerb Deutsch und weitergehende Bildung

  • Deutschunterricht (durch Ehrenamtler aus unserem Helferkreis) nach Bedarf mit Vorbereitung auf Sprachprüfungen
  • Vermittlung und Anmeldung in gezielte Sprachkurse des öffentlichen Angebotes
  • Unterstützung bei Hausaufgaben (Schule und Ausbildung)
Logomakr_21D7Qc
Logomakr_48VkvI

Arbeitswelt

Erarbeitung von Bewerbungsunterlagen, Kontaktaufnahme möglicher Arbeitgeber für Praktika und Beschäftigungsverhältnisse, Hilfestellung beim Arbeitsgenehmigungsverfahren

Unterstützung bei der Integration vor Ort

  • Vermittlung in lokale Vereine
  • Hinweise auf und Teilnahme an lokale(n) Events,
  • Unterstützung beim Projekt ARte (Arbeit teilen) durch Benennung und Motivation von Teilnehmern aus den Reihen der Flüchtlinge.

Arte ist ein Kooperationsprojekt von Stadt Schleiden und Caritasverband, das im Juli 2016 gestartet wurde und das zum Ziel hat, den Flüchtlingen die Eintönigkeit des Tages zu nehmen und sie an feste Strukturen heranzuführen. Seitens der Flüchtlinge ist es gleichzeitig ein Zeichen der Solidarität mit der Stadt Schleiden.

  • Wohnungsmarktcheck mit Kontaktaufnahme potentieller Vermieter
  • Hilfe beim Auszug/Umzug: Möbeltransport und sonstige Ausstattung, diverse Anträge
Logomakr_3gJj0r

Stärkung des Gemeinschaftssinns

  • internationale Kochabende bzw. Kurse
  • gemeinsame (Putz)aktionen
  • Ausflüge

Vernetzung mit anderen Flüchtlingsinitiativen

Regelmäßige Teilnahme am Runden Tisch des Flüchtlingsnetzwerks Nordeifel, einer Plattform zum Austausch von Erfahrungen in der ehrenamtlichen Betreuung sowie aktueller Neuerungen der Flüchtlingsthematik.

 

Logomakr_6yT8eH
Logomakr_59ISJj

Informationen in rechtlichen Belangen

durch Nicolai Kunz (Jurastudent) seit Oktober 2017 

nach Voranmeldung unter 0157 – 38975360 

mittwochs 17.30 – 19.00 h

und immer ein offenes Ohr bei Fragen, Problemen und Konflikten

Logomakr_9UzpdN

Wie werden wir unterstützt?

  • Beiträge aus der Vereinsmitgliedschaft
  • Migrationsfonds Bistum Aachen (durch Vermittlung der GdG Hellenthal/Schleiden) gegen Nachweis für Deutschprojekte
  • private Spenden
  • seit 1.8.2016 durch die Stadt Schleiden (Pauschale für diverse Auslagen)
  • Caritas (finanz. Beteiligung an Kochabenden und Zusammenarbeit allgemein)
  • ehrenamtliche Mitarbeit
  • Beteiligung an Wettbewerben im Rahmen der Flüchtlingshilfe
  • Seitens der Pfarrgemeinde Schleiden (Pfarrer Cuck) durch Bereitstellung von Räumlichkeiten

Gelungene Integration

Ahmad Kassab (Syrien)


Seit fast 2 Jahren betreut der Regenbogenverein Herrn Ahmad Kassab, jetzt wohnhaft mit Frau und 3 Kindern im Alter zwischen 5 und 9 Jahren in Gemünd. Er hat den Regenbogenverein rege unterstützt durch Übersetzungsarbeit und andere Tätigkeiten. Zugleich konnte er bereits ab August 2016 bei der Firma Gölz als Minijobber etwas Geld verdienen. Seit November arbeitet er als Helfer bei der Firma Elektro Berners GmbH & Co. KG in Dreiborn. Seine Familie konnte im März dieses Jahres im Rahmen des Familiennachzugs nachkommen. Glücklicherweise hat er nun seit April bei Firma Berners eine Vollzeitstelle als Helfer in der Elektronik. Er ist dort sehr herzlich aufgenommen worden und wird von dem Ehepaar Berners stets gut unterstützt.

Usman Khan Ahmadzai (Afghanistan)

Usman ist 2015 von Afghanistan nach Deutschland geflüchtet. Der Verein Regenbogen Schleiden e. V. hat ihm geholfen, eine Arbeitsstelle bei Kentucky Fried Chicken in Euskirchen zu bekommen. Seit November 2016 arbeitet er mit mir hier. Er hat in der Küche von Anfang an eine super Arbeit geleistet. Er macht Schichtdienst und springt immer ein, wenn jemand krank ist oder Hilfe braucht. Er hinterlässt die Küche immer blitzeblank sauber. Usman ist ein sehr hilfsbereiter, lustiger, offener Mensch. Er fragt auch immer nach, wenn er etwas auf Deutsch nicht versteht, dadurch lernt er viel dazu. Er achtet auf die Standards, auf Sauberkeit und Ordnung. Wir sind froh, Usman bei uns beschäftigen zu dürfen. Er zeigt uns auch oft viel Dankbarkeit, was wir wertschätzen. (Text von Soumaya Abdul-Rahim, Kollegin)

Hudil Alali (Syrien, seit Mai 2017 in Schleiden)

„Schleiden ist eine ruhige und schöne Stadt. Die Leute, die mir bei der Eischulung meiner Kinder halfen, sind großartig. Ich hoffe, dass meine Kinder bald deutsche Freunde haben. Und ein geordnetes Zuhause. Mein Ziel ist es, mich in Deutschland zu integrieren.“

Rashwan Luqman Matlub (Irak)

„Seit Dezember 2016 konnte ich bei der Firma Lehner Omnibusbetrieb in Gemünd neben meinem Sprachkurs  einen Minijob antreten. Im Mai wurde eine Vollzeitstelle daraus. Mir macht meine Arbeit viel Freude. Jetzt habe ich sogar meine eigene Wohnung in Gemünd. Bei der Wohnungssuche und beim Umzug hat mir der Verein Regenbogen mit seinen Freunden sehr geholfen."

Faruk Ahmed (Bangladesch)

„Ich verdanke dem Verein Regenbogen Schleiden neben der Begleitung im Asylverfahren meine Ausbildungsstelle als Koch im Hotel Friedrichs in Gemünd seit Oktober 2017, wofür ich sehr dankbar bin. Die vielen komplizierten Schreiben der Behörden und zum Beispiel den Antrag auf Ausbildungsbeihilfe hätte ich ohne die Hilfe vom Regenbogenverein nicht bewältigen können. Sicherlich hätte ich ohne sie auch noch keine eigene Wohnung in Gemünd.“